Home » General Health » Was ist der Zweck des Kugelstrahlens?

Beton schleifen ist ein Kaltarbeitsverfahren, das verwendet wird, um Druckrestängste auf den Boden eines Bauteils zu übertragen, die sich in modifizierten computerisierten Eigenschaften ergeben. Das Kugelstrahlverfahren wird verwendet, um Mut zu machen und die Stresskontur der Zutaten zu verringern.

screenshot_10.jpg

Kugelstrahlen, auch als Kugelstrahlen verstanden, ist ein Kaltbearbeitungsverfahren, das verwendet wird, um Metallteile fertigzustellen, um Ermüdungs- und Spannungsabriebfehler zu verhindern und die Gebrauchsdauer des Teils zu verlängern. Beim Kugelstrahlen bombardiert ein kleiner runder Strahl den Boden des zu fertigenden Teils. Eines der Hauptziele des Kugelstrahlens ist es, Müdigkeit und Restangst zu verhindern. Nach der Bearbeitung für dieses Ziel wird die Oberflächenbeschaffenheit geglättet, die Spannungen gleichmäßig verteilt und die Rate der Ermüdungsrisse wird gestoppt.

Kugelstrahlen ist eine traditionelle und kostengünstige Oberflächentherapie, die rentabel ist, um den Mut zur Ermüdung zu stärken. Es zeigte sich, dass das Kugelstrahlen die Härte und Ermüdungsfestigkeit des HQ 805-Materials steigert. Die Härte stieg von 327 auf 481 HVN, während die Ermüdungssyndrom-Festigkeit um 29,5 % von 401 auf 518 MPa anstieg. Peening ist ein Kaltbearbeitungsverfahren, bei dem die Mahlung der Zutat im Grundverfahren durch Hämmern bewusst beeinträchtigt wird. Während des Kugelstrahlens bemüht sich die Bodenschicht, sich seitlich zu verbreitern, wird jedoch durch die elastische Gesundheit der unterirdischen Schüttgutausrüstung davon abgehalten.

Fliesenkleber entfernen ist das Verfahren zur Beruhigung und Reinigung eines harten Bodens, indem feste Atome mit hoher Geschwindigkeit mit abrupter Luft über diesen Boden getrieben werden. Es gibt zwei Arten von Sandstrahlern: „Saug-“ / „Siphon“- und „Druck“-Strahlsysteme. Es gibt zwei grundlegende Arten von Sandstrahlern: Strahlkabinen und tragbare Strahler. Unser Programm verwendete die Saug-/Siphon-Politik in einer Strahlkabine.

Eine Sandstrahlanlage besteht aus vier Grundkomponenten: der Luftbasis, der Sandstrahlkabine, dem Staubsammler und dem Strahlmittel. Die Luftbasis ist meist Flaschengas oder ein Luftkompressor. Die Sandstrahlkabine umschließt das zu brennende Objekt, während der Staubsammler Staub aus dem Schrank entfernt. Die beim Sandstrahlen verwendeten Geräte, egal ob Sand oder nicht, gehören zu den Strahlagenturen.

Sandstrahlen kann Farbe, Rost und Oxidationsrückstände von Materialien schnell und effizient entfernen. Sandstrahlen kann auch verwendet werden, um den Zustand einer Metalloberfläche zu ändern, beispielsweise durch Entfernen von Kratzern oder Gussspuren. Sandstrahlen als Reinigungsverfahren ist seit über hundert Jahren weit verbreitet.

Abrasive Strahlvorgänge können hohe Staub- und Lärmbelastungen verursachen. Schleifmittel und die zu strahlende Oberfläche können giftige Materialien (zB Bleifarbe, Kieselsäure) enthalten, die für die Arbeiter gefährlich sind. Quarzsand (kristallin) kann bei exponierten Arbeitern Silikose, Lungenkrebs und Atemprobleme verursachen.

Holzarbeiter, Maschinisten, Automechaniker und mehr können Sandstrahlen bei ihrer Arbeit einsetzen, insbesondere wenn sie die vielen Anwendungsmöglichkeiten des Sandstrahlens vollständig verstehen.

Sand ist das kostengünstigste nicht wiederverwendbare Medium. … Medien dieser Art dürfen im Schleifprozess nicht wiederverwendet werden, sondern können in andere Materialien (zB Zement oder Beton) recycelt werden. Zu den Strahlmittelarten, die mehr als einmal verwendet werden, gehören Granat, Stahlkugeln und Glasperlen.

Published at: Recent Health Articleshttp://recenthealtharticles.org

Article Source

About

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *